logo

Sitio Layag, Barangay Taclobo, Sibuyan Island/Philippinen

Projektbeschreibung

Bei diesem Projekt rettet SeaCology nicht nur ein kleines Fleckchen unberührte Natur inmitten der philippinischen Inseln, sondern auch ein großes Stück Regenwald. 78 in der Gemeinde Mangyan errichtete Solaranlagen versorgen die bis dato von der Außenwelt isolierten Bewohner mit Elektrizität – eine Solareinheit für jeden Haushalt. Im Gegenzug schützt die Stammesgemeinschaft der „Grünen Perle Sibuyan” aktiv 1.000 Hektar des Regenwaldes für mindestens zehn Jahre. Damit trägt SeaCology offensiv zur Rettung der unter Naturschutz stehenden Insel bei.

Zahlen und Fakten

Wo:Sitio Layag, Barangay Taclobo, Sibuyan Island/Philippinen
Wer:SeaCology in Kooperation mit der Deutschen Bank AG, Berlin
Wie:Mit Hilfe von Ihnen als Spender
Was:Errichtung von 78 Solaranlagen
Besonderheit:Sibuyan Island ist mit 1551 Bäumen pro Hektar eine der dichtbewachsensten Inseln der Welt. Der Mount Guiting-Guiting erhebt sich auf rund 2.000 Meter über dem Meeresspiegel und weist nur noch etwa 4.200 Hektar verbleibende Waldfläche aufgrund illegalen Holzeinschlags auf. Neben einzigartigen Tieren, wie die Langschwanzmakaks, Goldmantel-Flughunde, Röhrennasenfledermäuse und Visayas-Pustelschweine, beheimatet Sibuyan Island auch die tropische Schlauchpflanze Nepenthes sibuyanensis, die nur hier auf der Insel zu finden ist.

Weitere Projekte